Seminare

Da geht noch was – Vertiefungsseminare für Sexualtherapeut*innen

In dieser Seminarreihe laden wir Sie ein, Ihre sexualtherapeutischen Kompetenzen zu vertiefen und erweitern. Sexualwissenschaftlich fundierte Inputs, schulenübergreifende und praxisbezogene Interventionen und themenspezifische Selbsterfahrung sollen Sie dabei unterstützen, Ihre Arbeit NOCH inspirierter, kreativer und lustvoller zu erleben! Ein besonderer Fokus unserer Seminare-Reihe ist die Selbsterfahrung und Reflexion Ihrer ganz individuellen Therapeut*innen-Persönlichkeit. Die eigene Biographie, das eigene sexuelle Skript, erlernte und übernommene Sichtweisen, (un)bewusste Haltungen und Wertvorstellungen, Blindspots- all das fließt schließlich in therapeutische Prozesse mit hinein. Wir glauben: Methoden sind wichtig, das Heilsame ist jedoch die therapeutische Beziehung zwischen Ihnen und Ihren Klient*innen- und das (Selbst)Bewusstsein dafür, wer Sie als Therapeut*in sind!

Seminarleitung

Bettina Uzler
www.sexualtherapie-beziehungstherapie.de
Tel: +49 30 28667386

Rahmenbedingungen

  • Ort: Remise an der Marie, Marienburger Str. 5a, 2. Hof, 10405 Berlin
  • Seminarzeiten: Freitag: 15:00 – 19:00 Uhr | Samstag: 09:00 – 18:00 Uhr | Sonntag: 10:00 – 14:00 Uhr
  • Maximale Teilnehmer*innenzahl: 18 Personen pro Seminar
  • Voraussetzung: Zertifizierung als Sexualtherapeut*in und Praxiserfahrung im sexualtherapeutischen Bereich
  • Kosten: 300 Euro pro Seminar | 275 Euro pro Seminar bei Buchung aller vier Seminare zusammen
  • Stornobedingungen: Bei Stornierung bis sechs Wochen vor Seminarbeginn: 50% der Kosten, danach wird der Gesamtbetrag in Rechnung gestellt.
  • Anmeldeformular bitte anfordern unter: Bettina Uzler | kontakt@sexualtherapie-beziehungstherapie.de oder Sandra Gathmann | kontakt@gathmann.at

In allen Seminaren inkludiert:

  • Literatur- & Fortbildungsempfehlungen
  • Vernetzung & Austausch mit Kolleg*innen
  • Weiterführende Supervisionsangebote

Seminarleitung

Sandra Gathmann
www.sexualtherapie-paartherapie-berlin.de
Tel: +49 176 34660852

Vom Wollen Sollen

Lust & Unlust in der Therapie

THEORIE

  • Kollektive Unlust im Zeitalter von Neosexualitäten
  • Sexualwissenschaftliche Erkenntnisse zu sexueller Lust
  • Lustmotive
  • Setting- Überlegungen

PRAXIS

  • Auftragsklärung bei sexueller Unlust
  • Exploration & Umgang mit Ambivalenzen
  • Lustlos vs. Lustvoll? „Patt-Situationen“ von Paaren
  • Unlust als Kompetenz
  • Interventionen für Einzelne & Paare
  • „Limited Information“ bei sexuellen Mythen

SELBSTERFAHRUNG

  • Themenspezifische Körperarbeit
  • Begegnung mit der eigenen (Un-)Lust
  • „Pro-sexuelle“ Fallen der Therapeut*innen-Rolle
  • Lustvolle Sabotagestratgien

Termin: 25.-27. März 2022

Lieblingsspeisen & fantastische Welten

Sexuelle Fantasien und Wünsche

THEORIE:

  • Neosexualitäten
  • „Angepasste“ & „Paraphile“ Sexualität
  • Sehnsuchtsmotive sexueller Fantasien

PRAXIS

  • Sexuelle Exploration zu Wünschen, Vorlieben & Fantasien
  • Umgang mit unerwünschten Fantasien
  • Interventionen für Einzelne & Paare
  • Erweiterung des „sexuellen Spielraums“

SELBSTERFAHRUNG

  • Kreatives Schreiben
  • Einfluss eigner sexueller Tabus
  • Porno-Bingo

Termin: 22.- 24. April 2022

Oooh & Autsch

Orgasmusstörungen, Vaginismus & Dyspareunie

      THEORIE

  • Mythen bezüglich weiblicher Sexualität
  • Diagnostik weiblicher Sexualstörungen
  • Sexualmedizinisches Basiswissen
  • Störungen als sexuelle Kompetenz

PRAXIS

  • Auftragsklärung & sexuelle Exploration
  • Interventionen für Einzelne & Paare
  • Räume sexueller Selbstbestimmung
  • Variationen sexueller Selbsterfahrungen

SELBSTERFAHRUNG

  • Themenspezifische Körperarbeit
  • Kreatives Malen zur Mind-Body-Connection
  • „Sexobjekt“ und „Sexsubjekt“

Termin: 09.- 11. September 2022

Er macht nicht, was ich will

Erektions- & Ejakulationsstörungen

      THEORIE

  • Mythen bezüglich männlicher Sexualität
  • Diagnostik männlicher Sexualstörungen
  • Sexualmedizinisches Basiswissen
  • Störungen als sexuelle Kompetenz

PRAXIS

  • Auftragsklärung & sexuelle Exploration
  • Umgang mit inneren Antreibern & Performance-Druck
  • Interventionen für Einzelne & Paare
  • Variationen sexueller Selbsterfahrung

SELBSTERFAHRUNG

  • Themenspezifische Körperarbeit
  • Genießen mit allen Sinnen
  • Kreatives Schreiben

Termin: 04.- 06. November 2022